info@lifeintown.de

Ihr Gastroführer in Deutschland

ProBierBar

ProBierBar

Limmerstraße 105, 30451 Hannover
Art
Biergarten, Cocktail-Bar, Nachtbar, Szenelokal
Küche
Was
After Work, Chill-out, Cocktails, Draußen sitzen, Facebook, Gay & Lesbian, Happy Hour, Hoher Flirtfaktor, Lounge, Sehenswertes Ambiente, Terrasse, Themenabende
Öffnungszeiten:
Montag:
Geschlossen

Dienstag:
18:00 - 00:00 Uhr

Mittwoch:
18:00 - 00:00 Uhr

Donnerstag:
18:00 - 01:00 Uhr

Freitag:
18:00 - 02:30 Uhr

Samstag:
18:00 - 02:30 Uhr

Sonntag:
Geschlossen
Tel.:
+49 (0) 174 327 64 94
Website:
https://www.facebook.com/Probierwasneues/
Aktuell
Aktuell
Aktuell

Beschreibung

Der Kiosk von Ngoc Duc Nguyen an der Limmerstraße 105 war schon seit der Eröffnung mehr als eine reine Verkaufsbude. Der 31-Jährige bot Cocktails an, baute aus lackierten Paletten Sitzmöbel und veranstaltete zum ersten HAZ-Kiosktag Lesung und Konzert direkt vor der Ladentür. Nun hat sich Nguyen einen persönlichen Traum erfüllt – und eröffnet am Sonnabend mit Evgenij Senn und Momo Benkhelifa direkt neben seiner „ProBierBude“ die „ProBierBar“ in den Räumlichkeiten des Lieferdienstes „Tom’s Pizza“ gegenüber des Freizeitheims. „Im Winter können wir nicht vor dem Kiosk sitzen. Also setzen wir auf eine Bar, mehr Service und Wärme“, sagt Nguyen. „Wir wollten uns eh vergrößern.“ Das junge Team bietet auf mehr als 70 Quadratmetern Upcycling-Möbel, Vintage-Design und Wohnzimmeratmosphäre. Dazu gibt es eigene Cocktailkreationen. „Bei uns wird es keinen Sex on the Beach geben“, sagt Nguyen. Dafür werden viele regionale Produkte wie der Niemand Gin und selbstgemachter Glühwein angeboten. Der Pizza-Lieferdienst im hinteren Teil des Ladens bleibt bestehen. Gäste können dort auch bestellen. Der Lieferweg sei dann besonders kurz, genauso wie der Weg zum nächsten Kiosk. Mitte August eröffnet er neben der Bude die „Pro-Bier-Bar“. Seit Jahren steht das Lokal mit den großzügigen Fenstern und den bei Lindenern einst sehr beliebten Außenplätzen mit maximal langer Sonneneinstrahlung leer – der Pizza-Lieferdienst im Hinterzimmer macht weiter, vorne hat Nguyen die Wände mit groben Holzbrettern vertäfeln lassen, von den Decken baumeln schon puristische Glühbirnen-Lampen, der Tresen wirkt edel. Der 30-Jährige weiß aber den erdigen, bodenständigen Lindener Charme zu schätzen. Deshalb: „Es soll nicht schick werden, aber schick aussehen.